Wir blicken zurück: Auf seinem 1. Mitgliederworkshop präsentierte VM4K, der „Förderverein VersicherungsMathematik im Bereich der Kraftfahrtversicherung e.V.“, am 20. Juni 2017 in Köln vier Vorträge mit innovativen Forschungsvorhaben und Erkenntnissen.

Die Inhalte auf einen Blick:

  • E-Mobilität: Hier sei noch viel technische Forschung nötig. Die Technologien sind für die Versicherungswirtschaft von hohem Interesse (Christian Theeck, Geschäftsführer der TÜV SÜD Battery Testing GmbH)
  • Autonomes Fahren: Strukturwandel bringt Risiken für Assekuranz, aber auch Chancen: Steigender Bedarf für Absicherung von Produktrückrufen, Cyberrisiken und Produkthaftpflicht-Deckungen (Florian David-Spickermann, ETRAG, Emerging Technologies Risk Analytics Group, University of Limerick)
  • Telematik: Präsentation von „Telematik-Fahrprofilen“. Ein neuer Ansatz, gestützt auf die Analyse realer Telematikdaten zweier Versicherer. Ausblick: Heute gängige Tarifierung lässt sich zu einem beachtlichen Maß durch „Telematik-Fahrprofile“ ersetzen (Markus Binder, OTH und Universität Regensburg)
  • Big Data: Bloß alter Wein in neuen Schläuchen? Eine Analyse der sehr präsenten, neuen Begriffe aus dem Umfeld „Big Data“ zeigt, dass viele Analyseverfahren, Ansätze und Modelle unter anderen Termini in der Statistik seit langem etabliert sind (Prof. Dr. Maria Kateri und Prof. Dr. Udo Kamps, RWTH Aachen)
  • Eine ausführlichere Zusammenfassung finden Sie hier.

Gastgeber des 1. Mitgliederworkshops waren Olav Skowronnek, Geschäftsführer von ACTINEO, sowie der VM4K-Vorsitzende und Geschäftsführer von Meyerthole Siems Kohlruss Onnen Siems.

Das Betätigungsfeld von VM4K ist die Versicherungsmathematik in Kraftfahrt. In diesem Feld sollen Wissenschaft und Forschung gefördert sowie Volks- und Berufsbildung angeboten werden. Für diesen Zweck will der Verein Versicherungswirtschaft und -wissenschaft eng vernetzen.

VM4K-Vereinsmitglieder sind ACTINEO, Itzehoer Versicherungen, DEVK, ERGO, Helvetia Gruppe, LVM Versicherungen, Meyerthole Siems Kohlruss, Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg, RheinLand Versicherungsgruppe, RWTH Aachen, SCOR, Sparkassen DirektVersicherung AG und  WIENER STÄDTISCHE Versicherung. Der gemeinnützige Verein wurde 2014 in Köln gegründet.

Presseanfragen richten Sie bitte an
Laura Wegerhoff
Telefon +49 (0)221 42053-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!