Katrin Högele arbeitet als aktuarielle Analystin für Meyerthole Siems Kohlruss (MSK). Sie studiert Mathematik mit Nebenfach VWL mit dem Ziel Master an der Leibniz-Universität Hannover. Zuvor hat sie einen Bachelor-Studiengang in Mathematik mit Nebenfach VWL an der Universität zu Köln mit Erfolg abgeschlossen. Die Abschlussarbeit trägt den Titel "Bloch-Funktionen und Picard-Sätze". Ihr Schwerpunkt bei MSK liegt auf den Datenpools.