Viele Unternehmen setzen die Versicherungsmathematische Funktion mit eigenen Mitarbeitern um. Ein aufwändiger Prozess mit versteckten Kosten, bei dem meist die Kernaufgaben der Mitarbeiter liegenbleiben. Lagern Sie die Versicherungsmathematische Funktion aus - und sparen Sie Kapazitäten und Kosten!

Ab sofort ist Solvency II in Kraft. Damit ist jeder Versicherer gesetzlich verpflichtet, eine Versicherungsmathematische Funktion (VmF) einzurichten, eine der Governancefunktionen des neuen Solvenzregimes. Zu den Kernaufgaben der VmF zählt es, die Berechnung versicherungstechnischer Rückstellung zu koordinieren. Dabei wird die Angemessenheit der Methoden sowie die Verlässlichkeit der Berechnung sichergestellt. Daneben erfolgt ein Abgleich der besten Schätzwerte mit Erfahrungswerten. Weitere Aufgabenfelder sind die Beurteilung der Datenqualität der im Rahmen der Berechnung der versicherungstechnischer Rückstellung verwendeten Daten, die Stellungnahmen zur Zeichnungs-, Annahme- und Tarifpolitik, die Bewertung der Rückversicherungsstruktur sowie das Erstellen eines VmF-Berichts.

Seit einem Jahr übernimmt Meyerthole Siems Kohlruss die VmF im Rahmen einer Funktionsausgliederung für zahlreiche Versicherer, darunter auch kleine und mittlere Unternehmen sowie Spezialversicherer. Unser Haus erfüllt durch hohe aktuarielle Expertise die nötigen fachlichen Anforderungen, die wir auch in anderen Feldern umsetzen, etwa als verantwortlicher Aktuar oder als bestellter externer Treuhänder. Mit den Unternehmen, die die VmF an uns auslagern, erstellen wir in enger Absprache entsprechende Leitlinien und setzen alle geforderten Leistungen um. Die Ausgliederung der VmF hilft somit, zusätzliche Personalkosten einzusparen. Proportionalität liegt uns am Herzen - ebenso wie Nachhaltigkeit. So unterstützen wir Sie aktiv, fundiertes Know-how im eigenen Unternehmen aufzubauen. Außerdem bilden wir auf Wunsch geeignete Mitarbeiter Ihres Unternehmens zur VmF aus. Outsourcing muss keine Lösung auf Dauer sein.

Das Ausgliedern bietet entscheidenden Mehrwert: durch eine professionelle, aktuarielle Umsetzung wird nicht nur ein hohes Ersparnispotential generiert und fundiertes Know-how im Unternehmen aufgebaut, sondern auch gemäß der Aufsicht eine objektive, faire und unabhängige Aufgabenerfüllung gewährleistet.

Presseanfragen richten Sie bitte an
Thilo Guschas
Telefon +49 (0)221 42053-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Meyerthole Siems Kohlruss

Meyerthole Siems Kohlruss wurde 1998 in Köln als erste deutsche aktuarielle Beratungsgesellschaft gegründet und begleitet Versicherungsunternehmen bei strategischen Entscheidungen und operativen Prozessen. Die Tätigkeitsschwerpunkte liegen in Datenpools, Tarifierung, Reservebewertung, Rückversicherung und Solvency II.

Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Durch die Nutzung des Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.