Geschäftsführer von Meyerthole Siems Kohluss ist "Mathemacher des Monats Februar".

Für sein engagiertes Mathematikprojekt, das Onnen Siems am Kölner Hansa-Gymnasium initiiert hat, wurde er von der Deutschen Mathematiker-Vereinigung (DMV) ausgezeichnet. Zusammen mit dem Fachvorsitzenden Mathematik Carsten Seyfarth, der gemeinsam mit Siems das Projekt umsetzt, wurde er zum "Mathemacher des Monats" gekürt.

Bei dem Projekt leiten Siems und Seyfarth OberstufenschülerInnen darin an, ein Modell zu entwickeln, um an ihrer Schule die Abiturnoten zu prognostizieren. Als Datenbasis dienen Informationen aus vergangenen Abijahrgängen der Schule. Neben der Abschlussnote werden dabei unter anderem Wahl der Fächer, Wohnort, Alter, Geschlecht und Fehlstunden berücksichtigt. Zu dem Projekt gehört es, ein geeignetes, multivariates Modell zu entwickeln, aber auch für den Datenschutz zu sensibilisieren.

"'Mathemacher' der DMV sind Botschafter für Mathematik", sagt Stephanie Schiemann vom Netzwerkbüro Schule - Hochschule der DMV. "Das Projekt von Onnen Siems und Carsten Seyfarth gibt der Mathematik ein Gesicht und begeistert junge Menschen für das Fach - genau dies wollen wir mit der Auszeichnung 'Mathemacher des Monats' fördern".

"Ich war von dem Konzept gleich sehr begeistert, da die Schülerinnen und Schüler dadurch die Möglichkeit bekommen, einen konkreten Anwendungsbezug aus der Wirtschaft zu erleben und an einem außerschulischen Ort zu arbeiten", sagt Carsten Seyfarth, Fachvorsitzender Mathematik am Hansa-Gymasium. Er und Siems führen das Projekt dort mit acht Schülerinnen und Schülern aus. "Die Idee wurde sehr positiv aufgenommen. Die TeilnehmerInnen waren auch gleich bereit, zusätzliche Zeit zu investieren. Auch während des Projektes und danach waren sie sehr zufrieden mit der Durchführung und dem Ergebnis".

Über seine Motivation für das Projekt sagt Siems: "Mich nervt dieser unsägliche Spruch 'In Mathe war ich immer schlecht'. Es kommt ja auch keiner auf die Idee, mit seiner Leseschwäche zu kokettieren". Aber es geht auch um die Zukunft der Mathematik: "Es fehlt an mathematischem Nachwuchs an den Hochschulen. Der Bedarf wächst ständig, aber die Studierendenzahlen sind rückläufig. Und das ist nur positiv zu beeinflussen, wenn man sich in den Schulen engagiert", sagt der Versicherungsmathematiker Siems.

Interview auf mathematik.de (externer Link)

Presseanfragen richten Sie bitte an
Thilo Guschas
Telefon +49 (0)221 42053-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Meyerthole Siems Kohlruss

Meyerthole Siems Kohlruss wurde 1998 in Köln als erste deutsche aktuarielle Beratungsgesellschaft gegründet und begleitet Versicherungsunternehmen bei strategischen Entscheidungen und operativen Prozessen. Die Tätigkeitsschwerpunkte liegen in Datenpools, Tarifierung, Reservebewertung, Rückversicherung und Solvency II.

Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Durch die Nutzung des Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.
Weitere Infos Ok