Risiko Manager, vom 15. Februar 2016

Das Sturmtiefduo Ruzica und Susanna, welches für zahlreiche Ausfälle von Karnevalsumzügen an Rosenmontag verantwortlich war, verursachte nach einer aktuellen Schätzung der aktuariellen Beratungsgesellschaft Meyerthole Siems Kohlruss einen versicherten Gesamtschaden von 100 Mio. €. Der Schaden der Karnevalsstürme fällt gering aus - anders als die Schäden von Sturm NIKLAS, der vergangenes Jahr für einen Gesamtschaden von 700 Mio. € sorgte.

Auch die Ausfälle der Karnevalsumzüge können die Versicherungswirtschaft betreffen. So kommt zum Beispiel in Düsseldorf die Ergo für die Kosten auf. Presseberichten zufolge hat das Comitee Düsseldorfer Carneval eine Versicherung abgeschlossen, die Kosten und entgangene Einnahmen bis zu einer Höhe von 500.000 Euro deckt.

Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Durch die Nutzung des Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.
Weitere Infos Ok Ablehnen