Jonas Tauber, Frommes Versicherungsmonitor, vom 6. Oktober 2017

In einem Artikel bei Frommes Versicherungsmonitor heißt es: „Der Sturm ‚Xavier‘, der am Donnerstag von der niedersächsischen Nordseeküste über Berlin und Brandenburg nach Polen gezogen ist, wird die deutsche Versicherungswirtschaft voraussichtlich 150 bis 200 Mio. Euro kosten. Das schätzt die aktuarielle Beratungsgesellschaft Meyerthole Siems Kohlruss (MSK)“.

Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Durch die Nutzung des Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.
Weitere Infos Ok Ablehnen