Handelsblatt, vom 19. Januar 2018

Das Handelsblatt schreibt: „Der schwere Sturm am Donnerstag habe rund eine halbe Milliarde Euro Schaden angerichtet, wie aus ersten Schätzungen des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hervorgeht. Deutlich höher schätzt den Schaden die Kölner Beratungsgesellschaft Meyerthole Siems Kohlruss (MSK): Nach Schätzungen der Versicherungsmathematiker kommen auf die Assekuranz Zahlungen von rund 800 Millionen Euro zu“.

Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Durch die Nutzung des Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.
Weitere Infos Ok Ablehnen