„Wir schätzen den versicherten Sachschaden durch den Orkan FRIEDERIKE auf 800 Mio. Euro für Deutschland“, sagt Onnen Siems von der aktuariellen Beratungsgesellschaft Meyerthole Siems Kohlruss (MSK) aus Köln. Durch den Orkan, der am 18. Januar durch Deutschland zog, sind mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. Auf dem Brocken wurde eine Windgeschwindigkeit von 205 km/h gemessen. „Meteorologisch war FRIEDERIKE so etwas wie ein 'schlanker KYRILL'“, sagt der Versicherungsmathematiker Onnen Siems. „Verglichen mit KYRILL fiel das Sturmfeld von FRIEDRIKE enger und kleinräumiger aus und der Sturm zog schneller durch“. KYRILL hatte auf den Tag genau vor elf Jahren einen versicherten Schaden von 2,4 Mrd. Euro in Deutschland angerichtet.

Download Grafik (JPEG 9.7 MB)

Presseanfragen richten Sie bitte an

Thilo Guschas
Telefon +49 (0)221 42053-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Meyerthole Siems Kohlruss 

Meyerthole Siems Kohlruss wurde 1998 in Köln als erste deutsche aktuarielle Beratungsgesellschaft gegründet und begleitet Versicherungsunternehmen bei strategischen Entscheidungen und operativen Prozessen. Die Tätigkeitsschwerpunkte liegen in Datenpools, Tarifierung, Reservebewertung, Rückversicherung und Solvency II.

Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Durch die Nutzung des Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.
Weitere Infos Ok