Philipp Krohn, FAZ, vom 14. Juni 2016

In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung behandelt Philipp Krohn Überflutungen in Folge der Stürm "Elvira" und "Friederike". Krohn schreibt: "Auf 600 bis 800 Millionen Euro schätzt das versicherungsmathematische Beratungsunternehmen Meyerthole Siems Kohlruss, das häufig recht präzise Prognosen abgibt, die versicherten Schäden der beiden Ereignisse".

Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Durch die Nutzung des Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.